Ich schätze die gute Zusammenarbeit im Team. Ärzte und Hebammen arbeiten miteinander und lernen viel voneinander.

Assistenzarzt (m/w/i/t) Anästhesiologie

Klinikum Itzehoeab sofortRef.-Nr. 064-19

Die Klinik für Anästhesiologie führt jährlich rund 10.000 Anästhesien für das gesamte Spektrum an Operationen und Interventionen eines Schwerpunktkrankenhauses durch. Die operative Intensiv- und Intermediate Care-Station (12/4 Betten) wird anästhesiologisch geleitet. Die Notarzteinsatzfahrzeuge des Kreises Steinburg werden durch die Klinik besetzt. Die Schmerzambulanz für chronische Schmerzpatienten, der Akutschmerzdienst, Palliativmedizin sowie die Transfusionsmedizin des Klinikums gehören zum Aufgabenspektrum der Klinik.

Was Sie erwartet

  • Enge Betreuung durch erfahrene Fach- und Oberärzte/innen
  • Durchführung von Allgemein- und Regionalanästhesien in allen Fachgebieten des Klinikums
  • Prämedikations- und postoperative Schmerzvisite bei stationären Patienten
  • Teilnahme und Versorgung von Notfallpatienten im Bereitschaftsdienst
  • Lernen, Verstehen, Trainieren, Anwenden

Ihr Profil

  • Erfahrungen in der Anästhesiologie, Facharzt oder Berufsanfänger – wir freuen uns auf Sie!
  • Approbation als Arzt (m/w/i/t)
  • Ausgeprägte soziale Kompetenzen und Teamfähigkeit
  • Engagement und selbstständige Arbeitsweise
  • Spaß an der Arbeit

Unser Engagement

  • Hohe Investitions- und Innovationsbereitschaft
  • Berücksichtigung der Lebenssituation unserer Mitarbeiter durch individuelle Arbeitsplatzgestaltung
  • Individuelle Förderung durch vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Angenehme abteilungs- und hierarchieübergreifende Arbeitsatmosphäre

Das Klinikum Itzehoe ist eines der größten Krankenhäuser in Schleswig-Holstein:

  • Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitäten Kiel, Lübeck und Hamburg
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: 2.400
  • Patientinnen und Patienten pro Jahr: 31.000 stationär, 46.000 ambulant

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

PD Dr. Marco Fiege, Dr. Ralf Weißhorn, Sunniva Junghans